New York Giants
Tennessee Titans Jerseys
Logo Kunst

Aktuelle Ausstellungen und Events

Französische Malerei 1820 - 1880

Vom 10.11.2017 bis 18.01.2018

Heimplatz 1
8001 Zürich

http://www.kunsthaus.ch

Romantik, Realismus, Naturalismus, Freilichtmalerei, Impressionismus – das sind im deutschsprachigen Raum gemeinhin noch immer die wichtigsten Stilbegriffe, mit denen die französische Malerei des 19. Jahrhunderts beschlagwortet wird.
Künstler dieser Stilrichtungen, zu denen Géricault, Delacroix, Corot, Daumier, Millet, Courbet, Manet, Sisley, Monet und Renoir zählen, verliessen damals den offiziellen «Hauptweg» der Malerei, die akademischklassizistische Manier. Trotz ihren revolutionären Ansätzen wiesen manche unter ihnen jedoch auch eine traditionelle Seite auf. Zu ihrer Zeit höchst umstritten, gehören diese Künstler heute zu den weltweit gefeierten sogenannten Vorläufern der Moderne.

Entartete Kunst - Beschlagnahmt und verkauft

Vom 02.11.2017 bis 04.03.2018

Hodlerstrasse 12
3011 Bern

https://www.kunstmuseumbern.ch/

In einer Doppelausstellung unter dem Titel Bestandsaufnahme Gurlitt präsentieren das Kunstmuseum Bern und die Bundeskunsthalle in Bonn zeitgleich eine Auswahl von Werken aus dem Nachlass von Cornelius Gurlitt. Erstmals werden die Werke, die der Kunsthändler Hildebrand Gurlitt in den 1930er- und 1940er-Jahren erworben hatte, im historischen Kontext gezeigt. Die Ausstellungen widerspiegeln den aktuellen Forschungsstand zum «Kunstfund Gurlitt».

The Happy Show - Stefan Sagmeister

Vom 28.10.2017 bis 11.03.2018

Toni Areal
Pfimgstweidstrasse 96
8005 Zürich

http://www.museum-gestaltung.ch

Was ist Glück, wo findet man es und was kann der Mensch für sein eigenes Glück tun? Der in New York lebende Grafikdesigner und Typograf Stefan Sagmeister hat sich intensiv mit diesen grossen Fragen beschäftigt. „The Happy Show“ zeigt die Resultate seiner radikal persönlichen Glücksforschung. Erfrischend emotionale Infografiken, anrührende Videodokumente von Selbstversuchen oder Installationen zum Mitmachen: Die sinnlichen Bildwelten des gebürtigen Österreichers animieren das Publikum, auch das eigene Glücksgefühl zu steigern.

Georg Baselitz

Vom 15.10.2017 bis 01.01.2018

Basselstrasse 101
4125 Riehen

https://www.fondationbeyeler.ch

Aus Anlass des 80. Geburtstags von Georg Baselitz widmet die Fondation Beyeler dem Künstler eine umfangreiche Ausstellung. In einer fokussierten Retrospektive werden viele der wichtigsten Gemälde und Skulpturen, die Baselitz in den letzten sechs Jahrzehnten geschaffen hat, vereint. Im gleichberechtigten Nebeneinander von Schlüsselwerken aus allen Schaffensphasen wird die Einzigartigkeit von Baselitz‘ formalem und inhaltlichem Erfindungsreichtum gezeigt. Der Ausstellungsbesucher begibt sich auf eine Reise ins Schöne und Hässliche, ins Mehrsinnige und Verstörende

Paul Klee

Vom 01.10.2017 bis 21.01.2018

Baselstrasse 101
4125 Riehen

https://www.fondationbeyeler.ch

Die Ausstellung widmet sich einem bis jetzt noch kaum untersuchten Aspekt in Paul Klees Schaffen – der Abstraktion. In der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts wird die Abkehr vom Gegenständlichen und die Entwicklung abstrakter Kunst zu einem Hauptthema für viele europäische Künstler. Auch der Schweizer Künstler Paul Klee wendet sich dieser Herausforderung zu: In seinem fast 10.000 Arbeiten umfassenden Oeuvre lassen sich vom Früh- bis zum Spätwerk überaus spannende Beispiele für die Entwicklung abstrakter Bildwelten sowie für Abstraktionsprozesse in der Malerei beobachten. Die wichtigsten Aspekte in Klees ungegenständlichen Werken sind dabei in seinem ganzen Schaffen von zentraler Bedeutung: Natur, Architektur, Musik und Schriftzeichen.

 

Weitere Seiten: